Bibliothek
Training
über uns
Home
Forum
Kontakt
Quicklinks 
Bilder / Videos
Wir sind ein Verein für historisches Fechten in der Schweiz. Wir rekonstruieren, interpretieren und trainieren historische europäische Kampfkünste. Unser Name ist lateinisch und bedeutet "Schwert und Buch“. Unsere Techniken und unser Wissen beziehen wir aus alten Historischen Quellen welche von den Fechtmeistern des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit geschrieben wurden. Bei uns steht der sportliche Aspekt sowie der Spass am lernen einer europäischen Kampfkunst im Vordergrund. Wir trainieren bewaffnete und unbewaffnete Methoden des Fechtens. So z.B. die Handhabung von Waffen wie dem spätmittelalterlichen Langschwert, dem Dolch, dem Messer oder dem einhändig geführten Schwert mit Buckler.
Links
Neuigkeiten  Training in BaselNeu starten wir eine Trainingsgruppe in Basel unter der Leitung von Dominik und Benjamin. FlyerAnmeldung unter der Email: basel@getc.ch. Trainingsstart nach den Sommerferien Seminar Ringen mit Thore Wilkins Thore Wilkins ist eine Koryphäe wenn es um historische Ringtechniken gibs am Wochenende 20.8.16 + 21.8.16 Ein Seminar über das Kampfringen. Inhalte sind: die Grundlagen des Kriegsringens und der Gefechtspsychologie. Dabei gehen wir auf generelle Strukturen und individuelle Taktikgenese ein. Bei der Gefechtspsychologie geht es um das Verhalten unter Stress und die Blockaden, mit denen wir durch unsere Erziehung im Training behindert werden. Dafür werden Methoden gezeigt, wie diese aufgelöst werden. Hinzu kommen Bewegungsgrundlagen und Formen die das Training vereinfachen. Anschliessend Kampfringen nach Codex Wallerstein.Anmeldungen unter info@getc.chPreisse: 80,- CHF normal, ermässigte 40 CHF für Mitglieder.ACHTUNG: Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt. „Bootcamp“ GETCDas Gesselige Beisammensein dieses Jahr findet wieder im gewohnten Rahmen übers Wochenende im Tessin statt. Am Wochenende 5, 6, & 7.8.2016 fahren wir gemeinsam für eine Angenehme Zeit mit Schwertern in das Maggia Tal. Je nach Wetterlage wird gesparrt, gespielt, geplanscht und gewandert.Anmeldungen bitte im Forum (thread wird eröffnet) Plauschturnier langes Schwert GETCWir laden alle herzlich ein zu einem freundschaftlichen Kräftemessen. Das Turnier dient der freundschaftlichen gegenseitigen Herausforderung. Wir hoffen auf schöne, faire und spannende Kämpfe. Weiter wünschen wir ein paar Ideen und Vorstellungen zum Turnierfechten ausporbieren zu können. Details dazu im Forum.Anmeldung bitte an info@getc.chDatum: 11. September 2016 , GetIn ab 9.00, Turnier Start ca 10:00Details zum Regelssystem, etc, im Forum. Swiss Gathering 2016Workshops, Turnier, Austausch auf Landesebene! Das von der Swiss-Hema organisierte Swiss Gathering (link) Wir organisieren wieder Fahrgemeinschaften zu denen ihr euch im Forum anmelden könnt. Registrierung ist seit neuestem geöffnet.
Hallenausfälle  DO 21.7 bis 18.8.16 - SommerferienSA 23.7 bis 6.8.16 - SommerferienDO 12.10 & 19.10.16 - HerbstferienDO 29.12.16 & 5.1.17 - Weihnachtsferien
Wir sind ein Verein für Historisches Fechten in der Schweiz und wir rekonstruieren, interpretieren und trainieren historische europäische Kampfkünste. Unser Name ist lateinisch und bedeutet "Schwert und Buch". Unsere Techniken und unser Wissen ziehen wir aus den alten Historischen Quellen welche von den Fechtmeistern des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit geschrieben wurden. Dabei leben wir quasi eine moderne Interpretation dessen, was wir aus diesen Schriften rekonstruieren können. Eine 100% authentische Rekonstruktion wird nicht mehr möglich sein, da die Bücher einfach eine gewisse Beschränkung auferlegen und oft nur eine Zeitmaschine letztendlich Antwort geben könnte. Aber wir nähern uns dem Fechten der alten Zeit so weit es uns möglich ist an und versuchen für uns Heute, wie wir im hochtechnischen 21. Jahrhundert leben, einen Weg zu finden an diese ausgestorbene Tradition würdevoll anzuschliessen. Dabei gilt es, neue Werte zu finden und alte Inhalte mit neuem Leben und Ideen zu füllen. Wir betreiben kein Reenactment, d.h. wir versuchen nicht eine alte Fechtschule dadurch nach zu empfinden, dass man sie möglichst detailgetreu nachstellt. Wir trainieren die bewaffneten und unbewaffneten Systeme und Methoden wie z.B. die Handhabung von Waffen wie dem spätmittelalterlichen Langschwert, dem Dolch, dem Messer oder dem einhändig geführten Schwert mit Buckler und vielen weiteren. Unsere Ziele sind:1.) Die historischen Kampftechniken des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit als Kampfkunst bzw. Kampfsport zu praktizieren und zu etablieren. 2.) Die Historischen Fechtkünste weiter zu entwickeln. 3.) Freies Fechten zu ermöglichen. 4.) Die Historischen Europäischen Fechtkünste der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Eventberichte
Studium
Videos & Fotos
Web Links
Reiseberichte
Presse
Wir befinden uns was die Dokumentation unserer Aktionen angeht gerade in einer recht unzuverlässigen Phase da die aktiven Mitglieder grösstenteils recht schnell mit dem Schwert dabei sind, aber leider gerne mal die Kamera oder das Notizbuch daheim lassen. Hier zusammengefasst sind einerseits die Highlights der Vergangenheit, andererseits die Beiträge aktuelleren Datums die zu „Papier“ gebracht wurden. An dieser Stelle der Aufruf an alle Mitglieder: haltet unsere Webseite spannend, schreibt von den zahlreichen Seminaren, Fight-Camps, Turniere, historische Ausflüge, aktuelle Studien usw usv. Und an alle Interessierten Leser: Bitte habt etwas Verständnis wenn hier nicht die Qualität vorherscht wie Sie professionelle Journalisten an den Tag legen können. Trotzdem:  viel Spass beim lesen und stöbern!
Unser Training dient dazu die Historischen Fechtkünste zu studieren und zu trainieren. Wir wollen durch einüben der Techniken mit den historischen Waffen den Freikampf möglich machen und ein tieferes Verständniss für die Mechanik des Fechtens eröffnen.Im Verlaufe unserer Trainings, arbeiten wir uns durch verschiedene Manuskripte bzw. Waffen, Epochen und Traditionen. Dabei orientieren wir uns hauptsächlich an den Manuskripten der "Deutschen Schule“. Im gemeinsamen Training wird geführt von einem Trainingsleiter ein Programm Trainiert. Schwerpunkt unseres Trainings ist das Lange Schwert. Aber auch Dolchkampf, Waffenlose Techniken, Leibringen, Schwert und Buckler werden hier anhand von überlieferten Techniken sowie des erarbeiteten Basis KnowHows trainiert.Während dem freien Training befassen wir uns  im experimentellen Bereich. Es gilt Manuskripte, Interpretationen und anderes Know How auf einen Nenner zu bringen und zu erproben. Ständige Kontrolle und Selbskritik des gelernten wie auch die weiterentwicklung gehören hierbei zum Hauptgeschäft. Das Einsteigertraining dient dazu die Grundzüge des Umgangs mit dem Langen Schwert weiter zu geben. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf Schwertkontrolle und Drill der Grundhaue. Ziel ist es ein sicheres und effizientes trainieren im Verein zu ermöglichen. Das Einsteigertraining ist aktuell im Haupttraining integriert und ein Einstieg im laufenden Jahr ist möglich
Unsere Trainingsorte:SamstagSportanlage Sihlhölzli, Halle C Manessestrasse 1, Zürich-Wiedikon ab 10:00 bis 14.00 offen 11:00 - 13.00 Gemeinsames Training DonnerstagTurnhalle Baugewerblichen Berufsschule Zürich, Eisgass, Central 19:30 - 21:30 Frei
Forum max
Forum min
Gadius et Codex lebt von dem freiwilligen Engagement der Mitglieder. Um deren Privatsphäre ausserhalb der Vereinsarbeit zu schützen sind hier keine Telefonnummern oder Adressen gelistet. Wir sind primär erreichbar unter der E-Mail Adresse: info@getc.chBei Fragen zum Forum: forum@getc.chBitte schreibt doch einfach ein kurzes Mail mit eurem Anliegen, wir werden Sicher innerhalb der nächsten 7 Tagen antworten. Alternativ sind wir natürlich auch zu Trainingszeiten im Sihlhölzli anzutreffen. Besuch ist immer herzlich eingeladen, solange ihr euch nicht scheut ebenfalls ein Schwert in die Hand zu nehmen. Wenn ihr Interesse am Schwertkampf habt schreibt doch bitte einfach ein kurzes Mail, um euch anzumelden.
Befreundete Vereine SVHEKKDer SVHEKK fördert die Ausübung der Historischen Europäischen Kampfkünste (HEMA, Historisches Fechten). Die (Wieder-)Entdeckung dieser Künste stützt sich auf das dokumentarische Studium des Europäischen Erbes aus dem 13. bis zum 20. Jahrhundert und umfasst verschiedene Disziplinen. Freywild  Freywild ist eine Deutschschweizer Schaukampf-Gruppe. Wir befassen uns mit historischem Schwertfechten und seinem Umfeld. In unseren Auftritten kann entweder die historische Darstellung im Vordergrund stehen, oder der eigentliche Kampf. Unseren Schaukämpfen versuchen wir eine realitätsnahe Basis zu geben. Ochs - Historische Kampfkünste  Mit dieser Gruppe aus München in Deutschland verbindet uns eine besondere Freundschaft. Dreynschlag  Eine Truppe für historisches Fechten und Schaukampf aus Österreich. Historical European Martial Arts Coalition  Die Website der HEMAC, einer losen Organisation von Kampfkünstlern und Forschern der auch GetC angehörte (in Englisch). Arts of Mars  The name Arts of Mars originates from reference to the Roman God of war, Mars, and s.o calls to mind all the skills and knowledge needed for war. The first specific mention in period literature was made in a book by the Duke of Newcastle from England in 1639, where he suggested that "All Gentlemen should learn the Arts of Mars“. Hammaborg  Hammaborg – Historischer Schwertkampf e.V. wurde 1999 in Hamburg gegründet und widmet sich der Rekonstruktion und dem Training historischer europäischer Kampfkünste. Die Quellen, mit denen wir arbeiten, sind Transkriptionen und Faksimiles deutscher Handschriften des 14. und 15. Jahrhunderts. Dazu gehören das MS I.33, das älteste bekannte Fechtbuch der Welt, sowie mehrere Manuskripte, die in der Tradition Johannes Liechtenauers stehen, eines Meisters der Kampfkünste im späten 14. Jahrhundert.  Swiss Gathering  Swiss Gathering ist die Website zum Treffen der Schweizer Gruppen, die sich in den Historischen Europäischen Kampfkünsten üben. Zum Thema Schwertkampf Die Freifechter  Wir praktizieren die Kampftechniken des Mittelalters und der Renaissance als Kampfkunst. (Köln) Zornhau Dies ist die Onlinepräsenz von Zornhau, dem Verein für historische Fechtkunst. Im Großraum Frankfurt bieten wir eine Anlaufstelle für all Diejenigen, die sich für europäische Kampfkunst mit dem Schwert und anderen historischen Waffen interessieren und/oder diese selbst praktizieren wollen. Gladiatores  Gladiatores ist eine professionelle Schule für historische europäische Kampfkünste Die Schule Gladiatores unterrichtet Ihre Schüler in den halb vergessenen Kampfkünsten Europas. Analog zu einer Kendo- oder Karate-Schule, um einen populären Vergleich heranzuziehen. Gladiatores bietet regelmäßigen Unterricht unter der Woche im Fechten mit unterschiedlichen Waffen in verschieden Städten an. Die Schüler werden hier stufenweise in der Fechtkunst nach historischem Vorbild ausgebildet. Magisterium Deutschland  Magisterium ist eine Schule für die historischen europäischen Kampfkünste. Magisterium Deutschland ist der offizielle Vertreter dieser Organisation in der Bundesrepublik Deutschland. Gegründet wurde die Schule von Peter Koza in der ehemaligen Tschechoslowakei. Derzeit existiert die Schule in der Slowakei, der Tschechei und Deutschland. Der Schwerpunkt von Magisterium liegt auf der Fechtkunst des 14.-17. Jahrhunderts. Diese Fechtkunst unterscheidet sich von der heute ausgeübten sportlichen Variante des Fechtens ganz erheblich. Die ursprünglichen letalen Ziele und Techniken werden ebenso unterrichtet wie Tempo und Timing, Strategie und Taktik. In dieser Form können sich die europäischen Kampfküste durchaus mit den asiatischen messen. Academy of European Medieval Martial Arts  The Academy of European Medieval Martial Arts or AEMMA (pronounced "ehma"), is a historical European martial arts school focused on the research, reconstruction and resurrection of authentic medieval martial arts of all fighting styles (armed, unarmed, armoured and unarmoured), firmly based on the works of the late 14th century Friulian swordsmaster by the name of Fiore dei Liberi, demonstrating the deadly practicality and effectiveness of the art as it applies to today's personal self-defense. The Association for Renaissance Martial Arts  The ARMA’s website is the Internet's premier source for historical European fencing and fighting arts. ARMA focuses on researching and reviving the forgotten teachings of the historical Masters of Defence and fighting schools. […] Schola Saint George  Our Mission: To study, practice and refine the arts of swordsmanship and horsemanship as they might have been practiced in the Middle Ages, supporting and incorporating the rich corpus of materials left to us by our ancestors in the medieval fechtbuchs. The School of European Swordmanship  Welcome to the School of European Swordsmanship, where you can train in a range of historical European swordsmanship styles, from the knightly combat of the middle ages to the elegant duelling styles of the renaissance and enlightenment periods. The school was founded in March 2001 by Guy Windsor, and has branches all over Finland, as well as sister schools in Sweden and Singapore. Chicago Swordplay Guild  The Chicago Swordplay Guild (CSG) provides organized instruction in the serious study and practice of historical European swordplay. Founded in 1999, the Guild is a modern school of swordsmanship and martial arts. We seek to be consistent with the methodology of the ancient European fencing schools by combining scholarship and research into the teachings of the historical Masters with the practical knowledge gained through solo and partnered drilling and fencing. Krifon - Schule für historische Fechtkunst  Seit 1999 unterrichten wir Historisches Fechten. In dieser langen Zeit hat uns der Weg mit der Fechtkunst viele wertvolle Erkenntnisse, Begegnungen und Erlebnisse beschert. Im Schwertkampf steckt so viel mehr als das "Schwert" und der "Kampf". Wir laden Sie ein, herauszufinden was uns heute die Historische Fechtkunst zu erzählen hat…! Stahl auf Stahl  Stahl auf Stahl ist eine Fechtschule, gegründet 2007 in Frankfurt von Richard Cole. Pax et Codex  Im Januar 2006 gegründet, verstehen wir uns als moderne Neuauflage der historischen Fechtschulen des 15. bis 17. Jahrhunderts, wie es sie in vielen größeren deutschen Städten gab. Wie damals werden Bürgerliche ausgebildet, die heute oft klischeehaft mißverstandene Zeit der edlen Ritter war und ist vorbei. Reddit.com WMAEnglisches Forum „For Western Martial Arts, Historical European Martial Arts / Swordplay stories, videos and discussion“ Reddit.com HEMA Englisches Forum „Anything related to HEMA. Technique, theory, historical source, swords, documentaries on the above“ HEMA Podcast Englisches Podcast Reihe zum Thema HEMA - „A show about Historical European Martial Arts and the community behind it. Delivered to you from Malmö, Sweden but with contributors from all over the world“ Literatur und Fechtbücher I.33  Das Liutger-Fechtbuch. Eine Übersetzung von Dieter Bachmann. Wiktenauer Sammlung von Fechtbüchern, Transkriptionen und Übersetzungen (meist ins Englische) Journal of Western Martial Arts  E-Magazine mit vielen Artikeln zu unterschiedlichen Aspekten der europäischen und allgemein westlichen Kampfkünste (in Englisch). Gewerbe, Shops zum Thema Schwertkampf Trainingsschwerter.de  Große Auswahl, Freundlicher Service, Kompetente Beratung, Verfügbarkeitsanzeige, fast alle Artikel sofort lieferbar, Schneller Versand, Sichere Zahlarten, Schnelle Rücküberweisung, Ab 150 € Warenwert versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Fechtwaffen.chHier finden Sie die hochwertige Ausrüstung, die Sie für historisches Fechten benötigen. Diverses Swordforum Sword Forum International was founded in June 1998 and has since served the international community as an information website, an educational organization and conservation society which promotes history and culture through the study of swords and swordsmanship. Here is a unique blend of collectors, scholars, sword makers, metallurgists, practitioners, artisans, blacksmiths, published authoris and more. my Armory Überblick über moderne Replika und ihre Hersteller (in Englisch). International Hoplology Society The IHS exists to study the evolution and development of human combative behavior. This study encompasses the segment of human culture concerned with weapons, armor, combative accouterments and fighting systems, in regard to their technical characteristics and the ways in which they interact with the economic, political, social and religious institutions of human societies. Kampkunst Forum Ein Forum für alle möglichen Kampfkünste und Stil-übergreifende Themen. Mediaevum Das Internetportal zur deutschen und lateinischen Literatur im Mittelalter Musee Suisse Gruppe Zu der MSG gehört auch das Schweizer Landesmuseum in Zürich, in dessen Waffendepot wir schon oft zu Gast sein durften.
Studium:
Presse:
Web Links:
Die Bedeutung der Fechtbücher im Studium der historischen europäischen KampfkünsteDie Thematik der historischen europäischen Kampfkünste "HEMA" ist bis jetzt nur am Rande in der Literatur und in der westlichen Kampfkunstgemeinschaft behandelt worden. Die Traditionen verschwanden vor langer Zeit und im Gegensatz zu den östlichen Kampfkünsten - mit der alleinigen Ausnahme von Ringen - können die HEMA nicht auf der Grundlage von irgendwelchen heutigen modernen Kampfsportarten alleine wieder rekonstruiert werden von Bartlomiej Walczakstrong
Die Kunst des Schwertes im mittelalterlichen EuropaEin Artikel von Matt Galas in welchem ein Überblick über die Manuskripte der deutschen Schule gegeben wird.
Seminar mit Scott Brown Am Wochenende vom 12.7 und 13.7.2014 fand im Sihlhölzli das Seminar mit Scott Brown statt.
Freies Fechten 2013Am Samstag dem 2.2.2013 fand das erste freie Fechten 2013 bei Gladius et Codex statt
Bootcamp 2013
Freies Fechten GETC Februar 2014
Swiss Gathering 2011
Anja & Raphael @ AMHE Challenge
Medieval Weapon Finds Modern ApealDie New York Times berichtet über das Longpoint Turnier 2014 in den USA